Wachstum durch Innovation – Nachhaltigkeit aus Tradition

Hallo Zukunft.

Unternehmerische Verantwortung und Nachhaltigkeit haben bei Genossenschaftsbanken eine lange Tradition. Schon die genossenschaftliche Grundidee beruhte auf dem Gedanken, wirtschaftliche und gesellschaftliche Probleme gemeinsam zu lösen. In dieser Tradition stehen wir auch heute noch.

Werte schaffen

Nachhaltiges Wirtschaften und das Genossenschaftssystem sind eng miteinander verbunden, denn das nachhaltige Handeln ist eine wesentliche Eigenschaft der Genossenschaftskultur. Dazu gehört neben ökonomischen Sichtweisen auch ökologische, soziale und gesellschaftsrelevante Faktoren zu berücksichtigen. Als bewährte Partner bei dem langfristigen Aufbau eines stabilen wirtschaftlichen Erfolgs sind wir als Genossenschaftsbank tief in der Gesellschaft und in der Region vor Ort verankert. Bereits im Genossenschaftsgesetz ist der besondere Förderauftrag der Genossenschaften festgelegt.

 

Unsere Aufgabe ist es, den Nutzen für unsere Mitglieder zu maximieren und nicht den Gewinn. Aus diesem Grund sind wir als VReG zum Beispiel weit überproportional in der regionalen Mittelstandsfinanzierung aktiv und unterstützen damit die Schaffung von langfristigen Arbeitsplätzen vor Ort. Als Genossenschaftsbank fördern wir die regionalen Wirtschaftskreisläufe. Wir sind zum einen selbst Mittelständler, stellen Arbeitsplätze und bilden junge Leute aus. Zum anderen unterstützen wir Privatpersonen und Unternehmer bei ihren Geldanlagen sowie mit Kreditmitteln. Wir sammeln in der Region Einlagen von unseren Kunden und vergeben dieses Geld als Kredite an unsere Kunden und halten somit die lokale Konjunktur in Schwung.

 

Die Nachhaltigkeit und Regionalität spiegeln sich auch in den Bereichen Leben und Arbeit in unserer Belegschaft wider. Ein Großteil unserer Mitarbeiter lebt, arbeitet und konsumiert in einer unserer drei Regionen. Gleiches gilt für uns als Unternehmen: Wir vergeben eigene Aufträge an Unternehmer vor Ort und zahlen unsere Steuern an die Kommunen unserer Standorte. Diese profitieren davon, dass wir als VReG erfolgreich wirtschaften. Denn auch unsere Gewerbesteuerzahlungen tragen dazu bei, dass die Städte und Gemeinden ihre Aufgaben für alle Bürger erfüllen können. Man kennt sich, man versteht sich. Auch das ist für uns Nachhaltigkeit.

 

Als mittelständische Genossenschaftsbank ist die VReG nicht nur ein Teil der Region, sondern auch ein Teil der Gesellschaft. Viele gemeinnützige und karitative Projekte können Dank unseres gesellschaftlichen Engagements realisiert werden. Über hunderttausend Euro fließen jährlich in die Kultur- und Sportförderung sowie in die Förderung gemeinnütziger und karitativer Projekte.

 

Wir verstehen Nachhaltigkeit und eine nachhaltige Entwicklung als einen stetigen Erfahrungs- und Lernprozess. Die Grundvoraussetzung hierfür ist ein nachhaltiger wirtschaftlicher Erfolg nach den genossenschaftlichen Wertmaßstäben Vertrauen, Verantwortung und Hilfe zur Selbsthilfe. Eine Berichterstattung über die Nachhaltigkeit leisten wir deshalb nicht als Pflichterfüllung, sondern als Chance und Mehrwert, mit dem wir den Anforderungen unserer Mitglieder und Kunden sowie unserem eigenen Anspruch besser gerecht werden wollen.

Nachhaltig kann jeder: 3 Tipps für ein umweltbewusstes Banking

Nachhaltigkeit kann mehr sein als eine werteorientierte Ausrichtung. Sie kann Kompass, Segel und Wind zugleich sein.

🍃Papier sparen mit dem elektronischen Postfach

Sie können mit dem elektronischen Postfach etwas für die Umwelt tun, indem Sie Ihre Bankdokumente wie Kontoauszüge und Kreditkartenabrechnungen digital erhalten. Damit sparen Sie viele Seiten Papier pro Monat und mit jeder Seite bis zu 260 Milliliter Wasser, 15 Gramm Holz, 50 Kilowattstunden an Energie und 5,2 Gramm CO₂.

🍃 CO₂-Ausstoß verringern mit der Kartenzahlung statt Bargeld

Laut einer Studie der Niederländischen Zentralbank verursachen Barzahlungen 21 Prozent mehr CO₂-Ausstoß als Transaktionen mit EC- und Kreditkarten. Die Ursache hierfür ist vor allem der Betrieb von Geldautomaten und die Produktion der Münzen. Zahlen Sie also in Zukunft öfter mit der Karte oder mobil mit Ihrem Smartphone, um CO₂ zu sparen.

 

🍃 Nachhaltige Unternehmensführung fördern mit nachhaltigen Geldanlagen

Wenn Geldanlagen auf ihre Nachhaltigkeit geprüft werden, fließen dabei auch Aspekte ein, die für ein nachhaltiges und stabiles Unternehmenswachstum förderlich sind – selbst wenn dafür Investitionen anfallen, welche kurzfristig die Erträge belasten. Für Anleger, die ein besonderes Augenmerk auf Umwelt, Soziales und Unternehmensführung legen, können sich je nach Risikobereitschaft unterschiedliche nachhaltig ausgerichtete Investmentfonds anbieten. So tragen Sie zur Entwicklung einer nachhaltigeren Wirtschaft bei.

Die VReG ist in Sachen nachhaltige Geldanlage gut aufgestellt: Unser Fondspartner Union Investment setzt bereits seit drei Jahrzehnten auf nachhaltige Fondslösungen. Gemessen am verwalteten Vermögen von 54,8 Milliarden Euro (Stand Juni 2020) ist die Gesellschaft, die zur genossenschaftlichen FinanzGruppe gehört, Marktführer bei nachhaltig anlegenden Investmentfonds in Deutschland.