VR-Förderpreis Handwerk

Als Partner des Mittelstands fördern die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Schleswig-Holstein in Kooperation mit der Handwerkskammer wegweisende Unternehmen mit dem VR-Förderpreis Handwerk. Nun stehen die Sieger der diesjährigen Wettbewerbsrunde fest. Drei schleswig-holsteinische Betriebe wurden mit dem höchstdotierten Handwerkspreis des Landes ausgezeichnet.

Drei schleswig-holsteinische Betriebe ausgezeichnet

Unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsminister Claus Ruhe Madsen wurde der hochdotierte VR-Förderpreis Handwerk dieses Jahr zum 22. Mal verliehen. Aus insgesamt 36 Bewerbungen wählte die Jury aus Vertretern der Handwerkskammer Schleswig-Holstein, des Wirtschaftsministeriums und der Volksbanken und Raiffeisenbanken drei Betriebe aus. Die Sieger freuen sich über Preisgelder in Höhe von insgesamt 15.000 Euro.

Erster Platz für die allrid-E GmbH aus Nortorf

Den mit 7.000 Euro dotierten ersten Platz beim diesjährigen VR-Förderpreis Handwerk sicherte sich die allrid-E GmbH aus Nortorf, die die Jury mit ihrer unternehmerischen Gesamtleistung überzeugen konnte. Das Nortorfer E-Bike-Zentrum setzt auf exzellenten Kundenservice, ein einzigartiges Ladenkonzept und organisiert zahlreiche regionale Events und Aktionen, darunter ein jährliches Sommerfest, einen eigenen Weihnachtsmarkt, kostenlose E-Bike-Touren und Werkstattworkshops.

Mit ihrem innovativen Konzept und einer erfolgreichen Marketingstrategie konnte sich die allrid-E GmbH, die mittlerweile zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an zwei Standorten beschäftigt, als erfolgreicher Player in der schleswig-holsteinischen E-Bike-Landschaft etablieren.

Plätze 2 und 3 gehen an Betriebe aus Handewitt und Kiel

Der mit 5.000 Euro dotierte zweite Platz ging an die Form.Stabil GmbH aus Handewitt. Ausgezeichnet wurde das von Bootsbau- und Tischlermeister Lucas Klinger entwickelte Workshopformat, bei dem Menschen ohne handwerkliche Vorkenntnisse ihr eigenes Holzboot bauen können. Die Form.Stabil GmbH verarbeitet vorrangig regionale und nachhaltige Rohstoffe. Mit ihrem neuen Workshop möchte das Unternehmen insbesondere Jugendliche für die Handwerkskunst begeistern.

Auf den mit 3.000 Euro dotierten dritten Platz wurde die Konditorei Vanillerie aus Kiel gewählt. Hier werden in Handarbeit Torten, Macarons, Pralinen und andere Spezialitäten für besondere Anlässe gefertigt. Das Besondere: Alle Produkte sind glutenfrei und können daher auch von Menschen genossen werden, die an einer Glutenunverträglichkeit leiden – das ist landesweit nahezu einzigartig.

Ehrung durch Wirtschaftsminister und HWK-Präsident

Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Claus Ruhe Madsen gratulierte den Gewinnern und dankte den Volksbanken und Raiffeisenbanken für ihr langjähriges Engagement beim VR-Förderpreis Handwerk. Auch der Präsident der Handwerkskammer Schleswig-Holstein, Ralf Stamer, freute sich, die Ehrung der besten Handwerksbetriebe erneut vorzunehmen.

Alle Beteiligten sind sich einig, dass der VR-Förderpreis Handwerk auch im kommenden Jahr fortgeführt werden und somit bereits in die 23. Runde gehen soll. Wir gratulieren den Handwerksbetrieben sehr herzlich.

Logos der Handwerkskammern Schleswig-Holstein und des Wirtschaftsministeriums Schleswig-Holstein für den VR-Förderpreis Handwerk