Informationen zur geplanten Fusion

Allgemeines

Warum die Fusion?

Die Gründe für die Fusion sind die sich stetig ändernden Rahmenbedingungen für die
Genossenschaftsbanken. Zum einen zwingt das anhaltend niedrige Zinsniveau, die Unsicherheit
bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland und der Eurozone und die demografische Entwicklung zu neuen strategischen Überlegungen. Zum anderen beanspruchen die anhaltend steigenden regulatorischen Anforderungen sowie Vorgaben des Verbraucherschutzes hohe Investitionen und überproportionale laufende Kosten. Des Weiteren kommt es durch die zunehmende Konkurrenz von Direktbanken sowie dem Markteintritt von branchenfremden Wettbewerbern wie z.B. Apple, Google oder Fintech-Startups zu einem erhöhten Margendruck. Ferner erfordern die sich verändernden Kundenanforderungen eine weitere Investition in die Digitalisierung sowie eine Erreichbarkeit über verschiedene Kommunikationskanäle (Telefon, E-Mail, Internetseite, Chat, Soziale Netzwerke).

Das Ziel ist es, die Kräfte der drei kerngesunden Häuser zu bündeln, um die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen.

Allgemeines

Welche Mehrwerte bringt die Fusion?

Durch die Fusion werden wir „dreifach stark“.

Für unsere Kunden und Mitglieder bedeutet das:

  • Noch mehr Know-how: hohe Fachkompetenz und Expertise aller drei Banken
  • Noch mehr Leistung: Ausbau des Leistungsangebotes und der Kreditvergabemöglichkeiten
  • Noch mehr Nähe: Präsenz vor Ort sowie Erreichbarkeit über verschiedene Kanäle
  • Noch mehr Netzwerk: Entwicklung und Pflege eines Netzwerkes sowie die Möglichkeit der Mitwirkung
     

Für unsere Region bedeutet das:

  • Noch mehr Identität: Intensivierung unserer regionalen Angebote
  • Noch mehr Wirtschaftskraft: zusätzliche Möglichkeiten für die unterschiedlich geprägten
    Strukturen und Standortbedingungen in unserer Region
  • Noch mehr Engagement: starker Partner für Kunden, Gemeinden, Schulen sowie Vereine der Region
     

Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedeutet das:

  • Noch mehr Attraktivität: innovativer Arbeitgeber sowie attraktiver Ausbilder der Region
  • Noch mehr Sicherheit: sichere, dezentrale, moderne und digitale Arbeitsplätze in der Region
  • Noch mehr Perspektiven: neue Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten in Experten- und Führungsrollen
Was sind die Gründe für die Fusionsentscheidung?

Richtiger Zeitpunkt
Die Fusion findet zu einem Zeitpunkt statt, zu dem alle drei Häuser als gesunde Banken im Markt aktiv sind und aus der Position der Stärke heraus handeln.

Richtige Maßnahme
Die Fusion der drei Banken ist die beste Maßnahme, um den Herausforderungen der Niedrigzinspolitik und der aufsichtsrechtlichen Regulierung begegnen zu können.

Richtige Partner
Die Volksbank Raiffeisenbank eG, Bargteheide - Bergedorf - Stormarn - Vierlanden, Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und die VReG als Fusionspartner ergänzen sich durch ihre Geschäftsgebiete, ihr gemeinsames Werteverständnis und ihre Stärken.

Welche Zielsetzung steckt hinter der Fusion?

Die Fusion führt drei gesunde und starke Genossenschaftsbanken auf Augenhöhe zusammen. Neben der wirtschaftlichen regionalen Förderung der Mitglieder der fusionierten Genossenschaft steht die bedarfsgerechte Beratung aller Kunden durch Spezialisten und die umfassende Versorgung von Gewerbe- und Mittelstandskunden im Mittelpunkt. Die Kundennähe bleibt dabei erhalten.

Der Zusammenschluss erfolgt insbesondere, um den Herausforderungen der Niedrigzinspolitik und der steigenden, aufsichtsrechtlichen Regulierung gestärkt begegnen zu können.

Unser Ziel ist, als innovativer Arbeitgeber und attraktiver Ausbilder der Region, neue Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten in Experten- und Führungsrollen zu bieten. Somit stellen wir sichere Arbeitsplätze heute und in der Zukunft zur Verfügung.

Ein Zusammenschluss der Volksbank Raiffeisenbank eG, Bargteheide - Bergedorf - Stormarn - Vierlanden, Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG führt daher nach der Überzeugung der beteiligten Banken zu einer leistungsstärkeren Genossenschaft. Es ist eine Entscheidung im Sinne der im Genossenschaftsgesetz verankerten Pflicht, die bestmögliche Förderung der Mitglieder auf Dauer sicherzustellen.

Wie heißt die neue Bank?

Ganz einfach: Volksbank Raiffeisenbank eG (Kurzform: VReG).

Was zeichnet die neue Bank aus?

Die zukünftige Bank bleibt weiterhin regional verwurzelt, wirtschaftlich nachhaltig erfolgreich und selbständig agierend. Ganz im Sinne des genossenschaftlichen Auftrags stehen nach wie vor die Förderung der Mitglieder sowie Markt- und Kundennähe im Fokus.

Wo wird die neue Bank ihren Sitz haben?

Der Sitz der neuen Bank wird in Itzehoe sein. Hierbei handelt es sich um den juristischen Sitz der gemeinsamen Bank. Die regionalen Marken der Volksbank Raiffeisenbank eG, Bargteheide - Bergedorf - Stormarn - Vierlanden, Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG bleiben erhalten.

Wie setzt sich die Leitung der neuen Bank zusammen?

Die Leitung der neuen Bank setzt sich aus den fünf Vorständen Markus Baumann, Stefan Lohmeier, Stephan Schack, Reiner Schomacker und Karsten Voß sowie der erweiterten Geschäftsführung (Strategieboard) Kerstin Andresen, Matthias Behr, Tina Bürger, Timo von der Heide, Thomas Naß, Holger Meyer und Martin Weber zusammen.

Wann findet die Fusion statt?

Die Eintragung der Volksbank Raiffeisenbank eG (kurz: VReG) in das Genossenschaftsregister erfolgt rückwirkend zum 01.01.2021. Die technische Zusammenführung der drei Banken erfolgt am Wochenende vom 10. - 12. September 2021. Bitte beachten Sie, dass es hierdurch zu Einschränkungen an den SB-Geräten und Geldautomaten sowie bei Zahlungen in Geschäften des Einzelhandels und beim Online-Banking kommen kann.

Achtung: Am Freitag, den 10. September 2021, bleiben alle Filialen der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG geschlossen.

Behalten die aktuellen Verträge, Sparbücher und Karten ihre Gültigkeit?

Selbstverständlich haben alle bestehenden Verträge und Vereinbarungen weiterhin Gültigkeit.

Ändern sich die Öffnungszeiten der Bank?

Die wöchentlichen Öffnungszeiten werden sich nicht ändern.

Werden im Zuge der Fusion Geschäftsstellen geschlossen und/oder Mitarbeiter abgebaut?

Es wird keine fusionsbedingten Kündigungen bzw. keinen Stellenabbau sowie keine Filialschließungen geben. Ganz im Gegenteil: Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ergeben sich neue Möglichkeiten der persönlichen Entwicklung. Unabhängig von der Fusion prüfen wir regelmäßig Anpassungs- und Optimierungsmöglichkeiten innerhalb unseres Filialnetzes, mit denen wir einem sich stetig ändernden Kundenverhalten begegnen.  

Bleibt das Regionalprinzip erhalten?

Wir sind und bleiben Ihre regionale Volksbank Raiffeisenbank eG. Unsere Geschäftsgebiete ergänzen sich geographisch sehr gut. Künftig werden wir Ihnen in unserem Filialnetz ein umfassendes Beratungsangebot bieten. Ebenfalls regional aufgestellt sind wir vorstandsseitig.

Was geschieht mit den Geschäftsguthaben?

Die Geschäftsguthaben der Mitglieder der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG werden in der Weise umgerechnet, dass die Summe des eingezahlten Geschäftsguthabens durch 25 Euro geteilt wird. Hieraus ergibt sich die neue Anzahl der Geschäftsanteile.

Behalte ich meinen persönlichen Ansprechpartner?

Ja, alle unsere Kunden behalten ihren persönlichen Ansprechpartner vor Ort.

Wie erreiche ich zukünftig meine Bank?

Ab Montag, dem 13. September 2021, erreichen Sie uns telefonisch unter folgenden Rufnummern:

VReG: 04821 601-0

Volksbank Raiffeisenbank eG: 04531 5000-0

Raiffeisenbank eG, Ratzeburg: 04541 8622-0

Schreiben Sie uns alternativ eine E-Mail an info@vreg.de oder besuchen Sie unsere Webseite www.vreg.de.

 


Konto und Karte

Was passiert am Wochenende der technischen Fusion?

Betrifft Kunden der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG:
Aufgrund der technischen Umstellung bleiben die Geschäftsstellen der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG am 10. September 2021 ganztägig geschlossen. Verfügungen an Geldautomaten sowie girocard-Zahlungen im Einzelhandel sind am Fusionswochenende nur eingeschränkt möglich. In dieser Zeit stehen Ihnen unsere Kontoauszugsdrucker ebenfalls nicht zur Verfügung. Bitte versorgen Sie sich daher rechtzeitig mit Bargeld.

Das Online-Banking kann von Freitag, 10. September 2021, ab 19:00 Uhr, und das Online-Brokerage von Donnerstag, 9. September 2021, ab 19:00 Uhr bis zum Ende der Umstellung nicht genutzt werden.

Betrifft Kunden der Volksbank Raiffeisenbank eG, Bargteheide – Bergedorf – Stormarn – Vierlanden: Es kann vereinzelt zu kurzzeitigen Ausfällen der Geldautomaten, der Kontoauszugsdrucker und beim Online-Banking kommen.

Ändert sich die Bankleitzahl bzw. der BIC/SWIFT-Code?

Mit der technischen Fusion am 11. September 2021 gibt es nur noch eine gemeinsame Bankleitzahl bzw. einen gemeinsamen BIC/SWIFT-Code. Die Bankleitzahl lautet 201 901 09 und der BIC/SWIFT-Code GENODEF1HH4.

Ändert sich die IBAN/Kontonummer?

Betrifft Kunden der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG:
Die IBAN besteht im Wesentlichen aus der Bankleitzahl und Kontonummer. Somit ändert sich ab dem 11. September 2021 die IBAN für die Kunden der VReG und der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg.

Ab dem 11. September 2021 finden Sie diese zusätzlich auf Ihren Kontoauszügen und im Online-Banking bei den Kontoinformationen. Ab diesem Zeitpunkt wird Ihre neue Kontonummer bzw. IBAN wirksam. Die neue Bankverbindung darf nicht vor dem 11. September 2021 verwendet werden.

Was passiert mit Zahlungseingängen und Lastschriften zugunsten bzw. zulasten meiner bisherigen Bankverbindung?

Betrifft Kunden der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG:
Alle auf Ihr altes Konto eingehenden Gutschriften und Lastschriften werden nach der technischen Fusion am 11. September 2021 bis auf Weiteres automatisch mit Ihren neuen Bankverbindungsdaten gebucht. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Es erfolgt eine automatische und kostenlose Umleitung der Zahlungen. Dies betrifft auch terminierte Aufträge (Überweisungen und Lastschrifteinreichungen) sowie Daueraufträge.

Wann muss ich meine Kontodaten bei Zahlungspartnern (Gutschriften und Lastschriften) ändern?

Betrifft Kunden der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG:
Bis auf Weiteres erfolgt eine automatische Umleitung Ihrer Zahlungen an die neue Bankverbindung. Dennoch ist die Änderung der Kontodaten bei Zahlungspartnern erforderlich. Bei dieser Umstellung unterstützen wir Sie bestmöglich.

Wir stellen Ihnen einen Vordruck auf unserer Webseite zur Verfügung, mit dem Sie Ihren Zahlungspartnern Ihre veränderten Kontodaten mitteilen können. Bitte achten Sie darauf, Ihre geänderte Kontonummer bzw. IBAN Ihren Zahlungspartnern frühestens ab dem 11. September 2021 bekannt zu geben.

Große Unternehmen und Institutionen werden wir automatisch über die neuen Bankverbindungsdaten informieren. Eine Übersicht über diejenigen Unternehmen, die von uns informiert werden, befindet sich aktuell in der Erstellung und steht Ihnen zur Verfügung, sobald die Bestätigungen Ihrer Zahlungspartner bei uns eingegangen sind. Diese Übersicht finden Sie zukünftig hier.
 

Bis auf Weiteres erfolgt eine automatische Weiterleitung Ihrer Zahlungen an die neue Bankverbindung.

 

 

Es gibt auch Unternehmen bzw. Institutionen, bei denen Sie Ihre Kontodaten zwingend selbst ändern müssen.

Im Folgenden nennen wir Ihnen einige Beispiele:

• Arbeitgeber
• Mobilfunkanbieter
• Vereine, bei denen Sie Mitglied sind
• Internetunternehmen, wie zum Beispiel Amazon, PayPal, eBay, Netflix, Spotify, sowie bei Kunden- und Kreditkarten, die Sie nicht von uns erhalten haben

Was geschieht mit den laufenden Daueraufträgen, wenn sich meine Kontonummer/IBAN ändert

Betrifft Kunden der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG:
Bestehende Daueraufträge werden wir für Sie automatisch und kostenlos ändern. 

Was passiert mit meiner girocard/Kreditkarte?

Betrifft Kunden der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG:
Ihre girocard ist bis zum kostenfreien Austausch zum Ende des Jahres weiterhin uneingeschränkt nutzbar. Ihre Geheimzahl bleibt gleich. Die Kreditkarten bleiben bis zum Laufzeitende gültig und werden daher nicht ausgetauscht.

Wichtig: Bei Verlust/Diebstahl einer Karte geben Sie zur Sperrung bitte noch die alte Kontonummer und Bankleitzahl bei der Sperr-Hotline (Telefon 116 116) an.

Gibt es Auswirkungen auf mein Wertpapierdepot?

Betrifft Kunden der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG:
Ihre Wertpapiere verwahren wir weiterhin in Ihrem Depot. Als Kunde der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG wird sich Ihre Depotnummer ändern. Allerdings besteht für Sie kein direkter Handlungsbedarf. Die Umstellung erfolgt automatisch. Sollten Sie von Ihrem Arbeitgeber regelmäßig Belegschaftsaktien erhalten, informieren Sie ihn bitte über die geänderte Depotnummer sowie über die neue Bankleitzahl. Ab dem 11. September 2021 finden Sie Ihre neue Depotnummer auf Ihren Depotmitteilungen und im Brokerage im Online-Banking.

Online-Banking

Ändert sich mein Zugang zum Online-Banking?

Betrifft Kunden der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der Volksbank Raiffeisenbank eG, Bargteheide – Bergedorf – Stormarn – Vierlanden:
Bis zum 10. September 2021 verwenden Sie wie gewohnt den Login über die bislang bekannten Webseiten www.vrhs.de und www.rbratzeburg.de.

Ab dem 11. September 2021 um ca. 17 Uhr rufen Sie Ihr Online-Banking über die Webseite www.vreg.de auf. Sie können sich auch hier mit Ihren bekannten Zugangsdaten (VR-NetKey bzw. Alias und Ihrer bisherigen PIN) anmelden.


Bitte passen Sie auch Ihre Favoriten oder Ihr Lesezeichen an.

Ich bestätige meine Zahlungen mit einer TAN. Was ändert sich?

Sie können Ihr bisheriges Verfahren unverändert weiter nutzen. Dies gilt für:
• TAN-Apps VR-SecureGo/VR-SecureGo plus
• App VR-SecureGo plus (Kreditkartenzahlungen im Internet)

Die TAN-Apps können problemlos weitergenutzt werden.

Ändert sich mein Zugang zur VR-BankingApp?

Betrifft Kunden der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG:
Ihre VR-BankingApp können Sie nach der technischen Fusion in den allermeisten Fällen problemlos weiternutzen. In seltenen Fällen ist eine Neueinrichtung der VR-BankingApp unter der neuen Bankleitzahl 201 901 09 notwendig. Nach der Neuinstallation der App legen Sie einfach eine neue Bankverbindung mit der BLZ 201 901 09 an. Als Zugangsdaten verwenden Sie bitte den Ihnen bekannten VR-NetKey/Alias sowie Ihre persönliche PIN. Sollten Sie die App eines Fremdanbieters nutzen, wenden Sie sich bitte an Ihren Programmlieferanten.

Ich nutze Kwitt. Muss ich etwas beachten?

Betrifft Kunden der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG:
Führen Sie in der VR-BankingApp unter 'Einstellungen' folgende Schritte durch:
• 'Allgemein ==> Funktionen zurücksetzen' die Registrierungen für Kwitt löschen.
Anschließend ist eine erneute Registrierung dieser Zusatzfunktionen notwendig.

Was passiert mit bereits eingerichteten Terminüberweisungen?

Alle bereits an die Bank übertragenen Terminüberweisungen werden ausgeführt. Es besteht für Sie kein Handlungsbedarf.

Was passiert mit meinen im Online-Banking hinterlegten Überweisungs- bzw. Lastschriftvorlagen?

Alle bestehenden Überweisungs- und Lastschriftvorlagen werden automatisch auf Ihre neue Bankverbindung angepasst.

Was passiert mit meinen elektronischen Kontoauszügen bzw. den Dokumenten im elektronischen Postfach?

Alle Kontoauszüge und Dokumente in Ihrem elektronischen Postfach bleiben erhalten. 

Rückgabe von Lastschriften im neuen Online-Banking

Sofern Sie bereits unser neues Online-Banking nutzen und Sie nach erfolgter technischer Fusion eine Lastschrift zurückgeben möchten, die bereits vor der technischen Fusion von Ihrem Konto abgebucht wurde, so wenden Sie sich bitte an Ihre kontoführende Stelle. Eine Online-Rückgabe von Lastschriften mit Buchungsdatum vor der technischen Fusion ist nach der technischen Fusion nicht mehr möglich. Die Lastschriften, die nach der technischen Fusion gebucht werden, können von Ihnen selbstverständlich wie gewohnt auch online retourniert werden.

Informationen für Firmenkunden

Die nachfolgenden Informationen sind ausschließlich für Firmenkunden relevant.

Was geschieht mit Briefbögen oder Rechnungsvordrucken, die noch die alte IBAN ausweisen?

Betrifft Kunden der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG:
Bitte verbrauchen Sie größere Mengen möglichst in den verbleibenden Wochen bis zur Umstellung bzw. kurz danach. Bitte geben Sie auf Rechnungen und im Briefkopf nach der Umstellung möglichst sehr kurzfristig nur noch die neuen Bankdaten an. Bei Neudruck von Brief- und Rechnungsbögen empfehlen wir, neben der neuen IBAN auch den neuen BIC anzugeben.

Ich bin Einreicher von Lastschrifteinzügen oder Zahlungspflichtiger bei Firmenlastschriften. Was muss ich beachten?

Betrifft Kunden der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG:
Für Sie ergeben sich keine Änderungen. Insbesondere ergeben sich keine Änderungen an dem Lastschriftmandat. Sollte einer Ihrer Kunden, von dem Sie einziehen, sein Konto bei der ehemaligen Raiffeisenbank eG, Ratzeburg oder der VReG unterhalten, sollten Sie demnächst die neuen Bankverbindungsdaten hinterlegen. Mit dieser Umstellung haben Sie Zeit.

Ich arbeite mit einem Servicerechenzentrum zusammen. Was ist zu beachten?

Betrifft Kunden der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG:
Servicerechenzentren erstellen Zahlungsaufträge oder kontieren Kontoumsätze im Auftrage unserer Kunden. Ein gutes Beispiel sind Steuerberater, die wiederum sehr häufig mit der DATEV zusammenarbeiten.

DATEV:
Sollte Ihr Dienstleister (häufig Steuerberater) mit dem Servicerechenzentrum DATEV zusammenarbeiten, brauchen Sie nichts zu tun. Wir werden mit der DATEV am 11. September 2021 sowohl Ihre eigenen neuen Bankverbindungsdaten austauschen als auch die Bankverbindungsdaten Ihrer Kunden, die ihr Konto bei der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG unterhielten.

Alle anderen Servicerechenzentren:
Es muss sichergestellt sein, dass Ihre neuen Bankverbindungsdaten am 11. September 2021 bei Ihrem Dienstleister hinterlegt sind. Bitte informieren Sie daher Ihren Dienstleister möglichst direkt nach Erhalt Ihrer Bankverbindungsdaten.

 

 

Ich habe ein Kartenterminal. Was ist zu beachten?

Betrifft Kunden der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg und der VReG:
Wir leiten die Umsätze aus den Kartenzahlungen Ihrer Kunden automatisch an Ihre neue Kontonummer weiter und informieren Ihren Terminaldienstleister über Ihre neue Bankverbindung.

Haben Sie noch Fragen?

Wir bemühen uns, die Umstellung so einfach wie möglich für Sie zu gestalten. Für Ihre über die genannten Punkte hinausgehenden Fragen steht Ihnen selbstverständlich Ihr persönlicher
Ansprechpartner zur Verfügung.

Für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe bedanken wir uns und freuen uns auf eine weiterhin
vertrauensvolle Zusammenarbeit!

Ihre
VReG, Volksbank Raiffeisenbank eG und Raiffeisenbank eG, Ratzeburg