Ab wann gibt es die neue Bank?

Die Fusion erfolgt bilanziell rückwirkend zum 1. Januar 2018. Die technische Fusion, also die Zusammenführung im Rechenzentrum, erfolgt am Wochenende des 17. November 2018.

Wie wird die neue Bank heißen?

Der neue Name der Bank wird Volksbank Raiffeisenbank eG, kurz VReG.

Was sind die drei Regionen?

Uns ist es sehr wichtig, im Rahmen des Zusammenschlusses die jeweiligen regionalen Identitäten und Marktauftritte zu wahren. Deutlich wird dies durch die Bildung von drei Regionalmärkten: Norderstedt, Itzehoe und Hohenwestedt. Geführt werden die drei Regionalmärkte durch Regionaldirektoren mit hohen Entscheidungskompetenzen.

Was passiert mit den Mitarbeitern?

Die oberste Priorität beider Banken sind die Mitarbeiter. Es wird keine fusionsbedingten Kündigungen geben. Vielmehr wird im Zuge der Fusion eine Basis geschaffen, um für die Zukunft Arbeitsplätze zu erhalten und neue berufliche Perspektiven zu schaffen.

Wie setzt sich der neue Vorstand zusammen?

Der Vorstand der neuen Volksbank Raiffeisenbank eG setzt sich aus den beiden Vorständen der Volksbank Raiffeisenbank eG, Itzehoe Stephan Schack und Manfred Kowalewski und den beiden Vorständen der Norderstedter Bank eG Rainer Schomacker und Martin Weber zusammen.  

Behalte ich meinen Berater?

Ihr gewohnter Ansprechpartner in allen Fragen rund um Geld und Vorsorge bleibt Ihnen selbstverständlich erhalten. Wie bisher aber auch werden einzelne Berater die verbesserten Möglichkeiten von Weiterbildung und betrieblichem Aufstieg nutzen. Dann kann es natürlich zu einem Berater-/Ansprechpartnerwechsel kommen.

Ändert sich die Internetadresse der Bank?

Die neue Internetadresse der Bank wird www.vreg.de lauten.